EGO-Clearing

 

Im Zentrum all unserer Erfahrungen und Emotionen steht unser EGO. Es ist sehr machtvoll und vor allen Dingen „Macht-orientiert“. Über die Freisetzung von Ängsten, Zweifeln, Wut, Schwermut usw. „gängelt“ es uns in seine gewünschte Richtung, die ihm sein Dasein ermöglichen und seine Existent festigen. Das EGO wurde bei der Abspaltung in die Dualität freigesetzt und führt seitdem ein kraftvolles und oftmals zerstörerisches Eigenleben. Der Kampf um das „eigene Überleben“ begann…

Fälschlicherweise wurde das EGO mit der Persönlichkeit und dem Wesen selbst gleichgesetzt… Das EGO selbst trägt den Pol der Negativität und hält Mensch wie auch Tier in der Schwere des Seins gefangen.

Der Gegenpart hierzu ist das „ICH BIN ICH“, das vom EGO immer wieder zurückgedrängt wird, wenn es aufgrund eines stärkeren Bewusstseins die Kraft und Macht des EGOs dezimiert.

Das “ICH BIN ICH“ ist die wahre und reine Persönlichkeit eines Lebewesens, d.h. sein reiner Kern, über den Bewusstsein stattfindet. Es sollte mit der Schöpferquelle fest verbunden sein und mit der Intuition eine harmonische Einheit bilden.

In den meisten Fällen ist das „ICH BIN ICH“ von beiden abgetrennt bzw. die Verbindung erheblich gestört.

Erst wenn wir uns vom EGO mit all seinen Strukturen, Manipulationsenergien und Illusionen befreien und aus unserem System entfernen, kann das „ICH BIN ICH“ seine ganze Kraft entfalten und zu unserem wahren höchsten Wohle wirken, das das Allgemeinwohl einbezieht. Die ständigen Rückschläge, die uns immer wieder in einem Hamsterrad gefangen halten, werden zunehmend weniger. In uns spüren wir ein unbeschreibliches Urvertrauen und eine Weisheit, die uns in unserer Mitte Stabilität verleiht. Denn das EGO, das immer wieder eine breite Angriffsfläche geboten hat, löst sich auf. Heftige Emotionen flachen ab.

Bei dieser Auflösung findet ein sehr intensives Clearing statt, bei dem auch sämtliche energetische Nadeln, Dornen, Stacheln usw. entfernt werden, die die Emotionen wie Wut, Zweifel, Ängste usw. in uns fest fixierten und immer wieder anstachelten, d.h. am Laufen hielten.

 

Hier noch ein paar Zusatzinformationen:

Das liebe EGO…. Wo fange ich an…

Nun ja, ich habe mich gefragt, warum immer wieder „alte Baustellen“ in Form von Ängsten, Zweifeln, Unzufriedenheit usw. aufploppen, obwohl ich sie schon so viel bearbeitet und so viel aufgelöst habe… irgendwie holte mich das Hamsterrad immer wieder ein…

Zwischenzeitlich durfte ich mehr über die Zerstörung von ATLANTIS erfahren und was dazu überhaupt geführt hatte sowie warum sich die Dunkelheit und das große Vergessen über alles Sein auf diesem wunderbaren Planeten gelegt hatte. Da wir Menschen mit kleinen Gehirnen sind, bekam ich die Informationen Bröckchenweise: Unser Schöpfer befand sich selbst in einem gewissen Dilemma. Da er den Seelen einen freien Willen gegeben hatte, konnte er nicht direkt eingreifen und dem Geschehen weder Einhalt gebieten noch aufhalten. Er hat darauf vertraut, dass all seine Kinder sich immer seiner erinnern und besinnen werden und welche Kraft sie selbst in sich tragen, um sich selbst aus dem Unheil zu erlösen. Die Kraft der Dunklen Energie war auch für ihn neu und er hatte keinerlei Erfahrungswerte. Die Hohe Geistige Welt war gefordert, sich ganz neu auf die Seelen, die ihre Inkarnationskreislauf ziehen, einzustellen. Sobald die Seelen in den feinstofflichen Bereich zurückgehen, nachdem ihre Silberschnur durchtrennt ist, werden Ihnen erst ihr gesamtes Leben mit allen guten und schlechten Phasen noch einmal wie in einem Film gezeigt. Somit haben sie die Möglichkeit, selber zu erkennen, wo sie zum Wohle gehandelt haben und wo nicht. Je nachdem, ob sich die Seele dieser „Läuterung“ stellt und annimmt, kommt sie auf entsprechende Heilebenen. Allein durch diesen Bewusst-Seins-Prozess kann sich die Seele säubern. Jedoch war es unmöglich sämtliche „Seelenverunreinigungen“ aufzulösen, da sich ganz versteckt ein dunkler Punkt, dieser Reinigung zu entziehen weiß. Es ist das EGO, der sich an den Seelenanteil, des ICH BIN ICH eingehakt und über das YIN/YANG (-/+ oder +/-) fest in der Seele verankert hat.

Dieses EGO ist der „negative Anteil“, der eine ganz besondere Lebensstrategie entwickelt hat. Er zieht negative Energie wie ein Magnet an und baut sie sofort über Emotionen in sein System ein. Deshalb gehen Ängste und Wut usw. wie ein Lauffeuer - einer Seuche gleich - um und zieht alle in ihren Bann. Wer nicht aufpasst, den erwischt es auch. Es bedarf schon einer sehr großen Kraftanstrengung und gewisser „Tricks“ - in Form  von Bewusstseinserweiterung - ihr nicht zu erliegen. Und selbst das ist ein mühsames und kraftraubendes Unterfangen.

Das Bewusst-Sein steht in direktem Kontakt mit unserem ICH BIN ICH und ist die positive, göttliche Energie, die permanent um ihr Überleben kämpft, da das EGO es immer wieder zurückdrängt und die Verbindungen zum Gefühl überlagert. Wenn wir irgendwo nicht weiterkommen und unsere Blockade für uns unsichtbar ist, dann steht unser EGO hier im Weg und versperrt uns die Sicht darauf. Er will ja auch gar nicht, dass wir erkennen, dass es seine Manipulationen und Illusionen sind, die uns zu seinem Sklaven machen. Unser wahres Sein, d.h. unser ICH BIN ICH  ist nicht wirklich „Herr im eigenen Haus“.

Erst, wenn wir uns hiervon wirklich befreien und das ICH BIN ICH zurück in seine richtige Anbindung und Position bringen sowie das Dunkle entziehen, erreichen wir das ++, der reinen und unmanipulierbaren Schöpferkraft. Hierbei gilt es auch sämtliche Verträge und Abhängigkeiten, die wir mit unserem EGO - wann auch immer - einmal eingegangen waren, aufzulösen!

Man hat es mir wie folgt erklärt:

Es gibt –-Menschen (Minus/Minus), die absolut bösartig und schwarz sind und keinerlei Gewissen haben. Dann gibt es -+Menschen (Minus/Plus) bzw. +-Menschen (Plus/Minus), je nachdem wie sie handeln. Hiervon sind fast alle Menschen betroffen und bilden den größten Anteil. Es ist ein ewiges hin- und herschwanken zwischen lieb und böse, wobei das böse auch noch unterschiedliche Stufen hat (richtet sich nach dem Bewusstseins-Stand). Und es gibt nur wenige ++Menschen (Plus/Plus). Das sind diejenigen, die 24 Stunden sich nur mit dem Göttlichen beschäftigen, wie z.B. die Mönche in Tibet.

Dieser Zustand erklärt auch die Zustände auf diesem Planeten und warum ein permanenter Überlebenskampf stattfindet, der gar nicht zum Göttlichen System gehört. Auch die Tierwelt ist hiervon zum größten Teil betroffen.

Da wir Menschen ja nicht alle 24 Stunden nur beten können sondern auch anderen Aufgaben nachkommen, stellte sich mir die Frage, was zu tun ist, damit bei allen ++ erreicht werden kann. Es wurde mir erklärt, wo sich die negative Energie verankert hat, woher sie kommt und was sie im Großen und Ganzen allumfassend bezweckt - hierauf möchte ich aber nicht im einzelnen eingehen, da es zu tief ins Detail gehen würde und die Zeit für diese Wahrheit noch nicht reif ist.

Wichtig zu wissen ist, dass die Methode funktioniert und die Schwere des Seins immer mehr abfällt, ist der Reinigungsprozess erst mal eingeläutet.

Die vom EGO befreiten Seelen haben am Ende ihrer jetzigen Inkarnation endlich dann auch wieder die Möglichkeit, zurück zu ihrem Seelenstern zu gehen. Das ist mit der EGO-Verseuchung unmöglich. Dieses Clearing hat somit auch weitere übergreifende positive Folgen, die wir noch gar nicht erfassen können, da wir nur Menschen sind…

Ich bin gespannt, was noch alles „hochkommt“ und bin bereit auch diese Herausforderungen anzunehmen und Lösungen zu empfangen, um sie umzusetzen.