UR-Weiblichkeit / UR-Männlichkeit

Reaktivierung der UR-Weiblichkeit und der UR-Männlichkeit in ihrer absoluten Reinheit

Es gibt jeweils 7 mystische, magische, göttliche, heilige, heilbringende und mit Liebe erfüllte, machtvolle Seelenanteile des Wesens FRAU und des Wesens MANN, wobei es sich bei der Frau um die Erd-Seelenanteile (silber) und beim Mann um die Arcturus-Seelenanteile (gold) handelt. "Arcturus" ist unser Geschwisterplanet, der in naher Zukunft seine Ursprungs-Position wieder einnehmen wird.

Jesus Christus und Maria Magdalena waren Dualseelen, die durch ihre Vereinigung die wahre vollkommene göttliche Einheit von MANN und FRAU als Vermächtnis wiedergebaren.

Sie haben gemeinsam als reine göttliche Wesen mystische Aufgaben übernommen und für die Menschheit eine ganze Reihe an Schätzen bewahrt, die uns jetzt nach und nach wieder zugänglich gemacht werden. Eine davon war mit Hilfe von jeweils 6 Abgesandten der weißen Bruder- und Schwesternschaft sowie einer abgesandten Priesterin aus Avalon (Maria Magdalena stammt aus Avalon) die ursprünglichen Wesensanteile der FRAU und des MANNES zu schützen, da die Zerstörung der vollkommenen göttlichen Einheit von MANN und FRAU bevorstand. Die dunklen Zeiten sind uns nur zu gut bekannt: Hexenverbrennungen, Vergewaltigungen, Inquisition und noch viele Gräueltaten mehr. All diese Zerstörungsenergien mit den Informationen des Leidens befinden sich noch heute in den Zellen und Energiefeldern unseres Körpers und sind hier fest gespeichert.

Im Kollektiv wurden sowohl der MANN als auch die FRAU mit einem unterschiedlichen Kreuz gebrandmarkt: Die FRAU erhielt ein „Leidenskreuz“, das auf dem Kopf steht. Sein Querbalken zieht sich durch die Gebärmutter. Der MANN erhielt ein „Machtkreuz“, das richtig herum steht und der Querbalken durch die Brust geht, wobei der Hohe Balken vom Genitalbereich ins Gehirn reicht. Diese Kreuze wurden während des Christentums von den Machtinhabern der katholischen Kirche meisterlich gesetzt. Viele andere Glaubensrichtungen, wie auch der Islam, haben es ihnen gleichgetan und das Verfahren übernommen. Fast alle Menschen tragen HEUTE durch die unzähligen Inkarnationen diese Kreuze. Es gibt nur ein paar wenige Urvölker, wie die Aborigines und vereinzelte Menschen der Ureinwohner Afrikas, die keine Kreuze in sich tragen.

Nur die Kreuze zu entfernen wäre heute ein leichtes, jedoch wurden die Kreuze schwarzmagisch mit einem „Satans-Code“ verschlüsselt, der die Unterjochung durch die Kirche gewährleisten soll. Es handelt sich hierbei um einen komplexen Zahlencode, der nur mit  dem persönlichen Seelencode (ein ganz bestimmter Blaupausen-Code, der von mir zusammengestellt wird) entmachtet  und aufgehoben werden kann. Zusammen mit der Energie der wahrhaftigen Vereinigung der Seelenanteile des Wesens FRAU und des Wesens MANN und der Polaritätsenergie von Jesus Christus und Maria Magdalena wird das persönliche Rad des Schicksals von all den dunklen Leidens- und Zerstörungsenergien sämtlicher Jahrhunderte gereinigt und die göttliche Einheit wieder hergestellt. Die Zellerinnerungen dieser Schrecken werden komplett neutralisiert und ihre Kraft zerstört.

Den persönlichen Seelencode errechne ich aus mehreren verschiedenen Komponenten, wobei Ihr Gesburtsdatum eine wichtige Rolle spielt.

Da wir Menschen sowohl als Mann als auch als Frau inkarniert waren, liegen sogar beide Kreuze vor, wobei das Kreuz des jetzigen Geschlechtes aktiv ist und das andere inaktiv.

Es handelt sich um eine sehr kraftvolle und spürbare Reinigung und Entfernung BEIDER Kreuze mit die damit verbundenen SATAN-CODES entmachtet! Zum Ende der Sitzung erstrahlen die Lotusblüten aller Chakren in einer unglaublich kraftvollen Reinheit. - Es ist kaum in Worte zu fassen.

Anschließend setzt sich die KUNDALINI-Energie = die kristallene Bewusst-Seins-Energie im Wurzelchakra frei und kann endlich ungehindert aufsteigen.

 

Die Sitzung selbst empfand ich teilweise als schmerzhaft und unangenehm. Es hat mich doch ein wenig erschreckt, wie viel dunkle Energien noch aus meinen Energiezentren flossen und über die Füße abgezogen wurden. Mir all den Schmutz anzusehen, hatte ich kein Bedürfnis, da ich einfach den Wunsch hatte, hiervon endgültig befreit zu werden und nicht unnötig festhalten wollte. Nach ca. 90 Minuten, als ich mich dann fragte, was mir diese Sitzung wirklich „bringt“, sah ich plötzlich wie ein Chakra nach dem anderen in ihre vollendete Blütenöffnung ging und in ihrer Reinheit um die Wette strahlten. Und die Gewissheit, dass ich endlich von diesen dunklen Kapiteln meiner Seelenwanderungen auf der Erde befreit bin. – Ein beglückendes Gefühl!

Ich hatte noch 3 Tage ein leicht wundes Gefühl im Unterleib, so genannte „Wundschmerzen“, die aber schnell abklangen.

Die Sitzung dauert ca. 90 Minuten und kostet € 250,00.